Team

Nele Beckmann (29) lebt in Köln und arbeitet in verschiedensten Kontexten mit Theater und Text. Seit 2017 ist sie freie Theaterpädagogin und Kulturjournalistin (kritikgestalten, choices, trailer, engels, FIDENA, Stadtrevue). Ihren Schreibmuskel trainiert sie u.A. im Masterstudiengang „Professionelles Schreiben“ (Universität zu Köln) und bei dem Verfassen von Kritiken und Theaterskripten. Als Autorin und Schauspielerin ist sie in der Freien Szene und beim Gorilla Ernährungstheater aktiv.

Sophie Emilie Beha ist multimediale Journalistin. Sie spricht im Radio (WDR, DLF, SWR), moderiert Podcasts und Podiumsdiskussionen und schreibt in Zeitungen (taz) und Fachmagazinen. Am liebsten über Musik, Theater und die freie Szene. Sie ist Teil des experimentellen Vokalensembles Γλωσσα und Dramaturgin für das Sänger*innenkollektiv PHØNIX16 in Berlin. Stipendiatin der Akademie für zeitgenössischen Theaterjournalismus 2021.

Simone Anna Blumenthal ist als Geschäftsführerin bei den kritik-gestalten für die Finanzen und die strategische Ausrichtung des Kollektivs zuständig. Mit einer Leidenschaft für freies Theater und Zahlen verbindet sie in dieser Position das Schöne mit dem Nützlichen.

Kathi Brinkhoff ist 1998 in Lübbecke geboren und studiert Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld. Sie ist studentische Mitwirkende beim deutschen Innocence Project in Bielefeld und gehört zur Redaktion des Onlinemagazins kaffeeundkippen. Ihre Begeisterung für das Theater wurde bereits im schulischen Laienspielkurs geweckt und hat sich durch das Mitmachen bei mehreren Communityprojekten des Theater Bielefelds noch weiter gefestigt.

Milica Devic (*1995) ist in Serbien geboren und in Italien aufgewachsen. Seit 2016 lebt sie in Deutschland und studiert Angewandte Literatur- und Kulturwissenschaften, Geschichte und Kulturanthropologie des Textilen in Dortmund. Sie hat u.A. am Dortmunder U, Pact Café (Zeche Zollverein, Essen) und Theater an der Ruhr (Mühlheim an der Ruhr) gearbeitet. 

Sarah Heppekausen Jahrgang 1978, lebt und arbeitet im Ruhrgebiet als freie Autorin und Theater- und Tanzkritikerin. Studierte Philosophie, Theaterwissenschaft und Germanistik in Bochum und lehrte auch an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2016 leitet sie verschiedene Blogredaktionen von Theater- und Tanzfestivals.

Christian Feras Kaddoura lebt in Bochum und treibt sich in der Kulturlandschaft als freier Journalist, Kulturkritiker -enthusiast, Musiker, Performancekünstler oder Regieassistent herum. Seit 2018 studiert er Theater- und Medienwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Nachdem er verschiedene Produktionen im Schauspielhaus Dortmund betreute, ist er seit 2021 als Regieassistent im Schauspielhaus Bochum tätig. Bei den kritik-gestalten liebt Feras das Experimentieren mit neuen Formaten.

Ana Krstic ist unsere Marketing Expertin und kümmert sich bei den kritik-gestalten um alles was uns Reichweite verschafft. Mit einem klaren Fokus auf Online Marketing optimiert sie unsere Social Media Kanäle, die Webseite und verantwortet bei Kooperationen auch die Sichtbarkeit unserer Partner*innen.

Hanna Kuhlmann (*1995) lebt in Dortmund. Sie ist als freie Autorin und (Musik-)Theaterpädagogin in NRW aktiv und wirft im Kinder- und Jugendtheaterlabor bei kritik-gestalten einen Blick auf das junge Publikum und deren Einbindung in die Theaterlandschaft. Sie hat in der Dramaturgie der Oper Dortmund assistiert, beim Mülheimer Stücke Blog mitgearbeitet und schreibt regelmäßig auf Theater WG.

Elisabeth Luft lebt und arbeitet in Köln als freie Autorin, Kultur- und Theaterjournalistin u.a. für WDR und Deutschlandfunk. Sie studierte Germanistik und Medienkulturwissenschaften in Köln und Theaterwissenschaft in München. Sie leitet Blogredaktionen bei verschiedenen Theaterfestivals und ist Jurymitglied beim KunstSalon-Theaterpreis 2022.

Dorothea Marcus ist seit 1999 freiberufliche Kulturjournalistin, Radioautorin und Theaterkritikerin u. a. für taz, Deutschlandfunk, WDR, Theater heute, nachtkritik.de. Von 2009 bis zu deren Ende 2014 war sie Chefredakteurin der Kölner Theaterzeitung über die Freie Szene aKT. Von 2016-2019 Mitglied der Jury des Berliner Theatertreffens. Mitglied des Kölner Theaterbeirats, Moderatorin von Podiumsdiskusionnen, Lehrbeauftragte an der Uni Köln und der DSHS Köln. Mitgründerin von kritik-gestalten – wo sie sich am liebsten um Podcasts und den Newsletter kümmert.

Lea Oestreicher (*1998) kommt aus Karlsruhe und ist für den Master „professionelles Schreiben“ nach Köln gezogen. Ihre zwei Leidenschaften sind Musik und Theater, die sie auch zu ihrem Beruf gemacht hat. Im Bachelor hat sie Musikjournalismus studiert. Aktuell arbeitet sie neben kritik-gestalten auch als freie Autorin beim SWR.

Norbert Raffelsiefen hat in Köln Theaterwissenschaft studiert, als das Fach noch Theater-Film- und Fernsehwissenschaft hieß. In den letzten zehn Jahren habe ich für verschiedene Zeitungen, darunter der Stadtanzeiger in Köln über die freie Szene in Köln geschrieben und sitze in der Jury für den Kölner Theaterpreis.  

Simone Saftig studierte Kommunikations- und Medienwissenschaften und Germanistik mit dem Schwerpunkt Literaturwissenschaften. Sie arbeitet am Institut für Germanistik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und schreibt als freie Autorin u. a. für Theaterfestivals und den RuhrBühnen-Blog. In der freien Szene verirrt sie sich ab und an auch selbst auf die Bühne und verfasst Texte für Theaterproduktionen. 

Isabelle Stier (28) lebt und arbeitet in Köln als freie Autorin und Theaterkritikerin, u.a. für den Deutschlandfunk. Sie studierte Anglistik und Medienkulturwissenschaften in Köln und hat eine besondere Vorliebe für immersives Theater.

Sarah Weidner (22) studiert zur Zeit Kulturpädagogik und Kulturmanagement in Mönchengladbach. Sie interessiert sich seit ihrer Jugend sowohl für das Theater als Spielerin als auch im Publikum.
Im Kinder-und Jugendlabor ist sie Teil des Nachwuchses der kritik-gestalten.

Clara Werdin (*1998) studiert Angewandte Literatur- und Kulturwissenschaften, Soziologie und Journalistik in Dortmund. Sie ist Teil der Redaktion vom kaffeeundkippen.magazin und arbeitete 2019 und 2021 für den Stücke-Blog, der die Mülheimer Theatertage begleitet.

Sascha Westphal lebt in Dortmund und beobachtet von dort aus die Kultur- und Theaterszene in NRW. Er hat Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Germanistik und Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum studiert und ist seither als freiberuflicher Theater- und Filmkritiker für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und Online-Portale tätig. Seine Texte finden sich auf nachtkritik.de und sissymag.de, in Magazinen wie kultur.west und epd Film. Seit Februar 2021 ist er zudem Juror des Berliner Theatertreffens.

Marvin Wittiber wurde 1998 in Düsseldorf geboren und studiert Sozialwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität. Neben seinem Studium arbeitet er bei der Film- und Medienstiftung NRW und schreibt als freier Autor u. a. für das Onlineportal der Jugendzeitschrift junge bühne, das Online-Magazin queer.de, das Düsseldorfer Jugendportal youpod.de und den StückeBlog der Mülheimer Theatertage. Darüber hinaus ist er seit 2020 Jurymitglied für das Bundestreffen Jugendclubs an Theatern und realisiert auch eigene Theaterprojekte.